TAROTKISTE

Tarotkarten legen mit den besten Tarotkarten

für Anfänger und Fortgeschrittene

Willkommen in deiner Schatztruhe des Tarot-Wissens

Jahrelange Erfahrung mit dem Tarotkarten legen, der Suche nach den besten Tarotkarten für unterschiedliche Legeweisen, sowie Recherche und viel, viel Arbeit ist in diese Seite geflossen, um dir diese Informationen bereitzustellen.

Wir sind bemüht einen guten Überblick über die klassischen Tarotkarten von Rider Waite und Crowley zu geben. Aber auch neue Tarot-Sets, gute Anleitungen und spezifische Informationen über Anwendungsmöglichkeiten sollen hier nicht fehlen.

Während das Rider Waite Tarot zweifellos zu den bekanntesten gehört und das Crowley Tarot ebenso sicher das umstrittenste ist, gibt es viele weitere Tarotdecks mit denen das Tarotkarten Legen zu einem echten Erlebnis wird. 

Wir hoffen, die hier bereitgestellten Daten helfen dir auf deinem persönlichen Tarotweg.

Wenn du an weiteren Informationen und einem Austausch interessiert bist, laden wir dich sehr gern zu unserem Newsletter und in unsere facebook-Gruppe ein. 

Eine kurze Einführung in die Geschichte des Tarot Kartenlegens

Wir sind bemüht, sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen einen Mehrwert zu bieten. Daher wollen wir mit einer kurzen Einführung in Geschichte und Anwendung des Tarots beginnen.

Erfahrene Nutzer der Tarotkarten sind zu diesem Exkurs natürlich ebenso herzlich eingeladen. Auch als jahrelange Anwender der Tarotkarten hatten wir den ein oder anderen Aha-Moment während der Texterstellung, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. 

Was sind Tarotkarten?

Jedes Deck mit Tarotkarten besteht aus nicht weniger als achtundsiebzig Karten. Der Aufbau ist immer gleich. Es gibt die großen Arkana und die kleinen Arkana. Der Begriff Arkana kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Geheimnisse". Tarotkarten gibt es in verschiedenen Größen mit allen Arten von Kunstwerken auf der Vorder- und Rückseite. Die Bedeutung und die Botschaft der achtundsiebzig Karten soll jedoch im Wesentlichen beim Kartenlegen und Deuten immer gleich bleiben.

Tarotkarten wurden erstmals vor mehr als zweitausend Jahren vom keltischen Volk verwendet. Viele glauben, dass Tarotkarten nur dazu dienen, Aufschluss über die Zukunft zu geben. Das ist so allerdings nicht ganz richtig. Bei traditioneller Verwendung gibt das Legen der Tarotkarten Aufschluss über die Vergangenheit und ermöglicht neue Perspektiven auf die Gegenwart. Hinweise, Ideen und Richtungsweisen für die Zukunft ergeben sich dann aus dem Erkennen und Verstehen der bisherigen Entwicklung. 

Ein altes Geheimnis
Tarotkarten sind älter als die Religion. Tarotkarten sind älter als die meisten Sprachen und die meisten Schriften, und dennoch gibt es sie immer noch und sie werden heute genauso verwendet, wie sie vor Tausenden von Jahren verwendet wurden. Wenn Tarotkarten den Menschen nicht helfen würden, warum werden sie dann immer noch verwendet und warum sind sie immer noch so beliebt? Für uns ist die Erklärung ganz einfach, Tarotkarten erzählen uns eine Geschichte, geradeso wie ein Märchen. Die Bilder auf den Karten sprechen unser ureigenstes Innere an.

An dieser Stelle möchten wir dir eine Übersicht

über die beliebtesten Tarotkarten geben

Alle mit * versehenen Links sind Affiliate Links, das heißt Werbung für ein Produkt, das wir empfehlen.

Es entstehen dir keine Nachteile durch die Nutzung dieser Links.

Top 5 Tarotdecks

Optik

Bewertung

Preis

Mehr Info

Zum Produkt

Premium Tarot 

von A. E. Waite

beliebte Tarotkarten fuer anfaenger

11,99 €

Tarot von A. E. Waite


beliebte rider waite tarot karten

10,89 €

Tarot von Angelina

tarotkarten von angelina mit text auf karte

24,95 €

Tarot von A.E. Waite 

Tarot für fortgeschrittene waite

10,99 €

CrowleyTarot

Crowley Tarot uebersicht

15,90 €

Wie sind die Tarotkarten aufgebaut?

Tarotkarten bestehen aus vier Farben, ähnlich wie jedes normale Kartenspiel. Tatsächlich haben Tarotkarten dieselben Werte wie herkömmliche Spielkarten. Sie sind aufgebaut vom Ass, welches für die Eins steht, über die weiteren Zahlen 2-10 bis hin zu den Hofkarten. Diese Karten umfassen in deutschen Decks zumeist den Pagen, auch Buben genannt, den Ritter, die Königin und den König. Insofern unterscheiden sie sich von normalen Spielkarten durch die zusätzliche Hofkarte. Die Bezeichnungen sind dem Rider Waite Tarot entnommen. Beim Tarot nach Crowley ist die Bezeichnung leicht abweichend und der Ritter steht in der Hierarchie über der Königin, welche wiederum über Prinz und Prinzessin steht. Die Kartenfolge Ass bis König nach dem Waite Tarot oder Ritter nach Crowley gibt es vier mal. 

Jedem Satz, vom herkömmlichen Spiel allgemein als Farben bekannt, werden Stäbe, Kelche, Schwerter, Münzen zugeordnet, sodass es dann also 14 Karten jeder Farbe gibt. Die einzelnen Farbsätze unterliegen einer übergeordneten Thematik, in der sich dann wiederum durch den Aufbau Ass bis König ein System erkennen lässt. 

Oder anders ausgedrückt, die Bilder werden den 4 Elementen zugeordnet.

So repräsentieren die Stäbe das Element Feuer, die Kelche beziehen sich auf das Element Wasser, die Schwerter stehen für das Luftelement und die Münzen für die Bodenständigkeit, also das Element Erde.

Diese 56 Karten werden die kleinen Arkana genannt. 

Die großen Arkana umfassen 22 Karten, welche ich dir hier im Detail vorstelle. 

Wie kann das Lesen der Tarotkarten tatsächlich helfen?

Wenn eine Tarotkartenlegung traditionell durchgeführt wird, kann sie klare und verständliche Perspektiven eröffnen. Jeder Lesung der Tarotkarten geht eine Frage voraus, die nicht zwingend laut ausgesprochen werden muss. Das Faszinierende am Arbeiten mit Tarotkarten, egal ob Rider Waite, Crowley Tarot oder einem modernen Tarotdeck ist das Potenzial darin. Selbst wenn man grundsätzlich eher skeptisch ist gegenüber esoterischen Dingen und die Karten nicht für den Blick in die Zukunft einsetzen will, können die Tarotkarten helfen, den eigenen Ist-Zustand zu analysieren.

Tarotkarten legen und interpretieren kann dabei helfen, die eigenen Denkmuster zu verstehen, Glaubenssätze zu erkennen und emotionalen Verstrickungen auf die Schliche zu kommen. Bei der Arbeit mit Tarotkarten geht es weniger um die Zukunftsdeutung als viel mehr darum eine energetische Entwicklung zu erkennen und diese entsprechend der jeweiligen Erkenntnis zu beeinflussen. 

Detailierte Informationen für Einsteiger in die Welt des Tarots haben wir hier auf einer Seite mit den besten Tarotkarten für Anfänger zusammengestellt. 

Ausführliche Beschreibungen zu den empfohlenen Produkten

Premium Tarot von A. E. Waite 

im Standardformat in deutscher Sprache

 4,8 von 5 Sternen bei 119 Bewertungen

Beliebteste Tarotkarten weltweit

Das Standard Rider Waite Tarot ist das weltweit meistverkaufte Tarotkarten-Set. Diese Premium Edition der bekannten Waite Tarotkarten geht zurück auf die Gestaltung der ursprünglichen ersten Karten und gehört sicher zu den besten Tarotkarten.

Bereits 1909 ist die erste Ausgabe der in dieser Form gestalteten Karten im Rider Verlag in London erschienen und erfreut sich noch heute größter Beliebtheit. Für die Bildseite hat sich der Hersteller an der dezenten Farbgebung dieser ersten Ausgabe orientiert. Die Rückseite zeigt ebenfalls das Design der ersten Ausgabe- das eher dezente sogenannte Brown Pebble Design. 

rider waite tarot kartenfront

Die 78 Karten sind aus hochwertigem Kartenkarton und werden in stabilen Boxen geliefert, in denen sie sorgfältig und sicher aufbewahrt werden können.

Dieses Deck gibt es in 3 verschiedenen Größen, wobei die Deluxe Version nur in englisch verfügbar ist. 

Hier handelt es sich um die Standardausgabe mit den Maßen 7x12 cm, dem klassischen Tarotkartenformat.

Insgesamt sind die Karten sehr gut bewertet. Die Qualität wird allgemein sehr geschätzt. Obwohl das Rider Waite Tarot das beliebteste Tarot weltweit ist, gibt es Karten, die sich für Anfänger besser eignen. Hier haben wir entsprechende Informationen zusammengestellt.

Tarot von A. E. Waite 

im Standardformat in deutscher Sprache

4,8 von 5 Sternen bei 119 Bewertungen

beliebte tarotkarten von rider waite

Die Tarotkarten nach A. E. Waite sind weltweit die bekanntesten und beliebtesten Tarotkarten. Sie wurden bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Arthur Edward Waite zusammen mit seiner Illustratorin Pamela Colman Smith gestaltet. Seitdem hat es verschiedene Ausgaben dieses Tarots gegeben. Es wurde mit der farblichen Gestaltung der Vorderseite und unterschiedlichen Rückseiten der Karten experimentiert. 

Diese Version wird in einer schützenden, blauen Faltschachtel geliefert und hat das Rosenkreuz auf blauem Grund als Rückseite. 

Das Set beinhaltet eine Anleitung, die 32 Seiten umfasst. 

Es gibt diese Ausgabe in drei Formatgrößen- Standard, Pocket und Mini. Hier handelt es sich um das Standardformat mit den maßen 7x12 cm, was dem klassischen Tarotkarten-Format entspricht. 

rider waite tarot kartenfront

Der allgemeine Tenor ist, dass die Karten eine gute Qualität haben. Die Farben sind sehr schön und die deutsche Beschriftung ist auch sehr willkommen. Die Karten liegen gut in der Hand und sind angenehm zu mischen. Bei der Nutzbarkeit für Anfänger widersprechen sich die Bewertungen. Während die einen meinen, dass die Karten für Anfänger gar nicht geeignet sind, halten andere die Karten für sehr gut auch für Einsteiger und zum Auffrischen. Diese Ambivalenz erklärt sich am ehesten aufgrund der relativ kurzen Anleitung. Eins von vielen tollen Anfängerbüchern haben wir uns hier genauer angeschaut.

Tarotkarten by Angelina für Anfänger:

Tarot mit Deutungstexten auf jeder Karte für einen leichteren Start

4,6 von 5 bei 91 Bewertungen

tarotkarten für anfänger

Dieses Tarotkartendeck ist in modernem Design gestaltet und richtet sich zweifellos an Anfänger. Die Deutungshilfen direkt auf den Karten geben Hilfe bei der Deutung, wobei vor allem die Hinweise bzgl. Zeitangaben und Impulsvorschlägen sehr hilfreich sind, da diese Interpretationen allgemein schwierig sind. Da das Kartendeck in Anlehnung an die klassischen Motive gestaltet ist, können die Karten gut genutzt werden, um nach den Vorgaben des Rider Waite Tarots zu arbeiten. Die Farbgebung und Gestaltung ist ansprechend und die Anleitungen direkt auf den Karten helfen Anfängern schnell gute Legungs- bzw. Deutungsergebnisse zu erzielen.

Das Kartendeck hat die Maße: 10,5x 7cm

Tarot von angelina anfänger tarot mit beschriftung

Dieses Deck ist eindeutig ein Anfängerdeck. Die Beschriftung auf den Karten hilft die Bedeutung der Karten zu erlernen und bereits früh komplexe Legungen mit guten Deutungen zu machen. Für den ein oder anderen steht die Beschriftung der Karten einer intuitiven Deutung im Weg. Diese mögliche Auswirkung sollte man sich vor dem Kauf bewusst machen. Die Materialqualität scheint noch nicht ganz optimal zu sein, wobei die Karten sich gut reinigen lassen und auch schön gestaltet sind.

In diesem Video kannst du dir die Karten ansehen:

Premium Tarot von A. E. Waite 

im Taschenformat (klein) und deutscher Sprache

4,5 von 5 bei 46 Bewertungen

tarotkarten für fortgeschrittene

Das Standard Waite Tarot ist das weltweit meistverkaufte Tarotkarten-Set. Diese Premium Edition der bekannten Waite Tarotkarten geht zurück auf die Gestaltung der ursprünglichen ersten Karten. Bereits 1909 ist die erste Ausgabe der in dieser Form gestalten Karten im Rider Verlag in London erschienen und erfreut sich noch heute größter Beliebtheit. Für die Bildseite hat sich der Hersteller an der dezenten Farbgebung dieser ersten Ausgabe orientiert. Die Rückseite zeigt ebenfalls das Design der ersten Ausgabe- das sogenannte Brown Pebble Design. 

Die 78 Karten sind aus hochwertigem Kartenkarton und werden in stabilen Boxen geliefert, in denen sie sorgfältig und sicher aufbewahrt werden können. 

rider waite tarot kartenfront

Dieses Deck gibt es in 3 verschiedenen Größen, wobei die Deluxe Version nur in englisch verfügbar ist.

Die Rezensionen zu den Karten sind teilweise widersprüchlich, was vermutlich daran liegt, dass die Bewertungen für verschiedene Kartendecks im Handel auf mehrere ähnliche Karten-Sets angewendet wird. 

Insgesamt sind die Karten sehr gut bewertet. Die Qualität wird allgemein sehr geschätzt. Obwohl das Rider Waite Tarot das beliebteste Tarot weltweit ist, gibt es Karten, die sich für Anfänger besser eignen. Hier haben wir entsprechende Informationen zusammengestellt.

Tarotkarten nach Aleister Crowley Thoth

im Standardformat und deutscher Sprache 

4.6 von 5 Sternen bei 48 Sternebewertungen

Tarotkarten Aleister Crowley

Die Liste der beliebtesten Tarotdecks wird eindeutig von den Rider Waite Karten dominiert, obwohl auch das Crowley-Tarot weit oben auf der Liste der beliebtesten Tarotkarten anzusiedeln ist. Die geheimnisvolle Symbolsprache dieser Karten beeindruckt durch Offensichtlichkeit und Verschlüsselung zugleich. Ihre Mystik, sowie die magische Ausstrahlung und Intensität der Karten fesseln den Nutzer und führen ihn tief in sein Innerstes. Die Karten ebnen den Weg zu ungeahnter Tiefsinnigkeit und heben sich vor allem für den Einsatz für persönliches Wachstum von anderen Karten ab. An dieser Stelle wollen wir nicht versäumen, ein tolles Buch für die Persönlichkeitsentwicklung mit Hilfe des Tarots zu empfehlen. Das Buch “Tarot. Spiegel der Seele” ist ein wunderbarer Helfer bei der Kartenlegung zur Selbsterkundung. Detaillierte Informationen und Empfehlungen zu Seelentarots findest du hier.

crowley tarot vorderseite und rueckseite

Die 78 Karten des Crowley-Tarots faszinieren auch heute noch durch ihre künstlerisch visionäre Umsetzung und Vielschichtigkeit. Sie führen uns zu ungeahnten Antworten und lassen das Legen zu einem eindrucksvollen Erlebnis werden. 

Die Bewertungen sind abgesehen von einem Ausreißer, der bei genauer

Betrachtung nichts mit den Karten zu tun hat, sehr gut. Die Qualität und Größe der Karten wird allgemein sehr geschätzt. Bei der Farbwahl gehen die Meinungen etwas auseinander. Während den einen die Karten zu dezent sind in ihrer Farbintensität, finden andere genau diese Gestaltung sehr ansprechend. Die Crowley-Karten sind etwas umstritten aufgrund des Rufes von Aleister Crowley Thoth, aber die Karten werden von unvoreingenommenen Nutzer als sehr positiv in ihrer Schwingung wahrgenommen.

Erläuterung zu unserem Bewertungssystem:

Unsere Meinung allein wäre kein guter Leitfaden und auch nicht repräsentativ. Deshalb bassieren die Empfehlungen und Bewertungen auf einer Auswertung der Kundenfeedbacks und persönlichen Erfahrungen. 

Um dich zu unterstützen bei der Wahl der für dich richtigen Tarotkarten, geben wir dir einen tabellarischen Überblick, sowie eine detailierte Beschreibung der einzelnen Kartensets. 

Wir haben bei unserer Auswertung der Rezensionen auch berücksichtigt, ob es sich um eine Bewertung der Materialqualität, der Beschreibung oder gar der Zahlungs- und Versandabwicklung handelt. Nur so ist eine einigermaßen objektive Bewertung der Karten bezüglich ihrer Nutzbarkeit zum Tarot Kartenlegen möglich.

Immer auf dem neusten Stand

Trag dich in unseren Newsletter ein und werde über neue Inhalte, interessante Tarotkarten und innovative Legemethoden informiert.

Zur facebook Gruppe Tarot & Orakel geht's hier:

Affiliate Disclaimer:

Tarotkiste ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu amazon.de Entgelte verdient werden können.